Kleine Examensvorbereitungen 5

1) Neue Gesetzessammlungen gekauft… Endlich wieder in schön und nicht zerfleddert … und mit allen Seiten😀

2) … neue Gesetze beschriftet… raussuchen, nachschlagen, abziehen, schreiben, schneiden, kleben, blättern…

überlegt: alle Gesetze oder nur die wichtigsten?

Prinzip Faulheit Prioritäten gewinnt!

3) Nachdem der Modus „Bastelnachmitag im Kindergarten“ vorbei ist (siehe 2)……. Brief vom Verlag erhalten: Weiterlesen „Kleine Examensvorbereitungen 5“

Kleine Examensvorbereitungen 4

1) Neue Gesetzessammlungen gekauft… Endlich wieder in schön und nicht zerfleddert … und mit allen Seiten😀

2) … neue Gesetze beschriftet… raussuchen, nachschlagen, abziehen, schreiben, schneiden, kleben, blättern…

überlegt: alle Gesetze oder nur die wichtigsten?

Prinzip Faulheit Prioritäten gewinnt!

3) Nachdem der Modus „Bastelnachmitag im Kindergarten“ vorbei ist (siehe 2)……. Brief vom Verlag erhalten: Weiterlesen „Kleine Examensvorbereitungen 4“

Was man so hört … VII

Vom Ehepartner:

Ehemann, gegen 22 Uhr: “Ich gehe ins Bett.“

Ich: „Ich auch.“

Ehemann: „??? Warum??“

Ich: „Weil ich müde bin??“

Ehemann: „Du gehst doch nie vor zehn Uhr morgens ins Bett“

Ich: „…???… (denk: aber doch nicht freiwillig!!!) … ich bin totmüde … seit drei Wochen am Stück… für morgen muss ich heute nacht mal nichts vorbereiten… lass mich einfach schlafen!!“

Was man so hört … VI

Von Leuten ohne Kinder:

Nette Doktorin XY: „Der X hat auch Jura studiert. Der hat in der Examensvorbereitung jeden Tag eine Stunde Sport gemacht… Machst du das auch, um richtig leistungsfähig zu sein?“

Ich: „……. also… wenn ich eine Stunde Zeit habe, versuche ich zu schlafen, um richtig überhaupt etwas leistungsfähig zu sein ….“

Nachruf auf Jutta Limbach – „Gerichtspräsidentin mit Bürgersinn“

Ein Artikel auf Spiegel Online von Tobias Gostomzyk:

Jutta Limbach stritt für Gleichberechtigung, als Frau schaffte sie es oft als Erste in hohe Ämter. Dabei blieb sie stets bürgernah. Tobias Gostomzyk ist ihr persönlich begegnet. Ein Nachruf.

(…) Diese herausragende Juristenpersönlichkeit war ab 1971 Juraprofessorin an der Freien Universität Berlin, ab 1989 Justizsenatorin in Berlin, ab 1994 Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts und ab 2002 Präsidentin des Goethe-Instituts. Und damit sind nur die wichtigsten Stationen ihres öffentlichen Wirkens genannt. Etliche weitere Aufgaben, Ämter und Ehrungen ließen sich ergänzen. (…)“

Bei Spiegel Online ganzen Artikel lesen…

Was machst du eigentlich den ganzen Tag? – 5. September

Heute ist  war der 5. September….. Habe brav den ganzen Tag Notizen gemacht, war aber komplett außer Haus …. und danach war auch keine Zeit. Aber Lust mitzumachen hatte ich trotzdem…  und nun gibts den 5. eben heute! So ist das eben im Arbeitsleben.

Fragt Frau Brüllen fragte wieder „Was machst du eigentlich den ganzen Tag“ (WMDEDGT). Auf ihrer Seite könnt Ihr noch viele andere Beiträge lesen.

Eins vorneweg: Der 5. war diesen Monat wirklich mein anstrengenster Tag. Zum Glück ist nicht jeder Tag so!

Die Nacht

*chchchchchrrrr*

Weiterlesen „Was machst du eigentlich den ganzen Tag? – 5. September“