Kleine Examensvorbereitungen 5

1) Neue Gesetzessammlungen gekauft… Endlich wieder in schön und nicht zerfleddert … und mit allen Seiten 😀

2) … neue Gesetze beschriftet… raussuchen, nachschlagen, abziehen, schreiben, schneiden, kleben, blättern…

überlegt: alle Gesetze oder nur die wichtigsten?

Prinzip Faulheit Prioritäten gewinnt!

3) Nachdem der Modus „Bastelnachmitag im Kindergarten“ vorbei ist (siehe 2)……. Brief vom Verlag erhalten:

„In Ihrer neu gekauften Gesetzessammlung könnte es sein, dass beim HGB die §§ 1 – 96 fehlen.“

Innerer Film startet von selbst: während der Prüfung im Gesetz blättern….. §§ 1- 96 FEHLEN….ungläubig wiederholen…. ungläubig wiederholen…. sterben … ???

Nein, nochmal lesen….. „Bei manchen Ausgaben fehlen …“ (……es ist wahr…..) „aber nur bei den neuen Ausgaben…“ (…..nur den neugekauften….?!?)

O.O

Brief wieder weggelegt. Vom Schock erholen gegangen. Neuer Plan: Morgen Gesetz aufschlagen und nachschauen. Ob was fehlt. o.O

4) Nachgeschaut: HGB vorhanden …. *uff* 😀

5) Kommentare bestellt.

Ich bevorzuge die All-Inclusive-Variante, die per Post zugeschickt wird und bei der man nicht noch durch die Stadt tingeln muss, und bei der auch ein Rollkoffer anbei ist. Schön, dass es Mietkommentare gibt.

Von der anderen Seite aus: Mit Jura kann man ja mal echt so richtig Geld machen: Kommentare vermieten, Repetitorien, Einzelunterricht für 400 Euro am Tag, Bücher über Bücher über Skripte mit „Was Prüfer wirklich wissen wollen!“…. andere Leute gehen zu ihrer Vorlesung, lernen, was dran kam und haben ihre Prüfung darüber. Fertig.

6) Mann darüber informiert, dass ich zum Zeitpunkt der schriftlichen Prüfungen keine Anwesenheit anderer Familienmitglieder in der Wohnung wünsche. Schönen Urlaub noch! 😀

Der Mann witzelt, ob 3 Wochen Hawaii drin sind 😀 Na klar doch! Wenn er das mit den Kindern machen möchte *g* (und etwas spart)

Gut, dass ich doch im März schreibe. Dann hat der Mann wieder neuen Urlaub (im neuen Jahr), und kann auch an Weihnachten, zu den schriftlichen Prüfungen und eventuell in den Sommerferien frei nehmen. Außerdem hat er neue Kinderkrankentage.

Ich habe übrigens auch noch Urlaubstage…. was soll ich damit machen? Wenn die Wahlstation beginnt, sind sie wohl verfallen… naja. Aber mit dem Anspruch vom nächsten Jahr kann ich mir die Wahlstation noch etwas verkürzen (für die ich mich noch offiziell bewerben muss *hust*)

Wurde unter der Hand von Kind 1 schon infomiert, dass sie wohl Dänemark planen. 😀

Advertisements

Autor: Juristin

Juristin, Mutter, Ehefrau u.v.m.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s