Was man so hört XI

Von der Tochter: „Ach Mama, ich finde es traurig, dass Papa auf Dienstreise ist.

Dann kann er sich gar nicht um uns kümmern, und du kannst gar nicht so arbeiten wie du willst und musst dich um uns kümmern. Das ist so traurig.“

O.o

 

Was denkt man da?

Advertisements

Alle Jahre wieder…

Ganz knapp haben wir es dieses Jahr doch noch geschafft. Alle krank geworden vor Weihnachten! Und ich nicht nur zwei Wochen vorher etwas krank, sondern dann auch noch  so richtig mit Fieber und im Bett liegen – zwei Tage vor Weihnachten!

Also die Feiertage heiser krächzend und ruhebedürftig im Bett verbracht statt wie geplant mal schön viel Zeit mit der Familie und vor allem den Kindern zu verbringen.Zitat kleine T.: „Mannometer!!“

Und auch gleich noch ein paar Tage vor Weihnachten dem Lernplan hinterhergehinkt…. uneinholbar natürlich…. denn es ist ja bald Examen und quasi jeder Tag verplant. An die kreative Erholungspause ein paar Tage vor den Prüfungen werde ich nicht herangehen.

Alle krank an Weihnachten? Da war doch was? Ja, letztes Jahr! Das passt dann ja auch noch das alte Beitragsbild. Jahresrückblick somit auch gleich miterledigt *lachwein*

Nun geht’s halbswegs hergestellt wieder an die Arbeit. *seufz*

djb – „Sexismus in der juristischen Ausbildung“

Kurz gestreift habe ich dieses Thema schon eimal hier

Aber etwas umfassender könnt Ihr Euch beim djb (bereits einmal hier vorgestellt) informieren.

Wusstet Ihr, dass Studentinnen im ersten Staatsexamen im Durchschnitt um 0,3 Punkte schlechter bewertet werden als ihre studentischen Kollegen der gleichen Universität, wenn man als Vergleichsgruppe Studentinnen und Studenten heranzieht, die im Abitur und in den Probeexamensklausuren die gleiche Punktzahl erreichten? Insgesamt schneiden Jurastudentinnen im Examen ca. 0,7 Punkte schlechter ab als Männer.

Eine aktuelle Zusammenstellung des djb findet Ihr hier:  https://www.djb.de/JungeJuristinnen/Sexismus%20in%20der%20juristischen%20Ausbildung/

Ich bin… ich kann… ich weiß….

Seit dem Beginn des Referendariats beschäfte ich mich hin und wieder, wenn neue Erfahrungen und Erlebnisse dazukommen, mit dem Thema Beruf und Bewerbung.

Heute ist mal wieder so ein Tag, denn so langsam rückt das Ende des Referendariats doch – zumindest gefühlt – nah und näher. Ich denk heute über „Meine Stärken“ nach, denn in kommenden Bewerbungsgesprächen Weiterlesen „Ich bin… ich kann… ich weiß….“

Was machst du eigentlich den ganzen Tag? – 5. Dezember

Huch, wieder ein Monat rum. Heute ist  Gestern war der 5. Dezember.  Frau Brüllen fragte wieder „Was machst du eigentlich den ganzen Tag“ (WMDEDGT). Auf ihrer Seite könnt Ihr noch viele andere Beiträge lesen.

Ein „eigentlich Jura“ – Tag diesmal.

Die Nacht

*chchchchchrrrr*

Der Morgen

Irgendwann zwischen 7 und 8 Uhr, vielleicht gegen 7:30… 7:40 Uhr?? Weiterlesen „Was machst du eigentlich den ganzen Tag? – 5. Dezember“