Was machst du eigentlich den ganzen Tag? – 5. Juli

Heute  Gestern Vorgestern …. der 5. Juli 2017.  Frau Brüllen fragte wieder „Was machst du eigentlich den ganzen Tag“ (WMDEDGT). Auf ihrer Seite könnt Ihr noch viele andere Beiträge lesen.

Bei mir war heute – Telefontag. Bilder dazu gibt es nicht, da solche Dinge im Familientrubel wie immer zu kurz kommen 😉

Die Nacht

Die Nacht ist relativ ruhig, außer dass ich zur Zeit mal wieder nie pünktlich ins Bett gehe und deshalb immer unausgeschlafen bin. Immerhin stehen wir heute erst um 7 Uhr auf 🙂 Und es ist mal kein Hetz-Morgen, denn ich habe einen späten Termin und wir können uns in  aller Ruhe fertig machen und zum Kindergarten gehen. Wie schön! Und vor allem auch: Wie schön für die Kinder!! Gegen 9 Uhr sind wir da und alles ist entspannt.

Der Vormittag

Nur zwei Feuerwehreinsätze später bin ich dann auch bei meinem Termin. Zeugnisbesprechung der Ausbildungsstation. Es ist super gelaufen, alles bestens.

Danach muss ich unbedingt meinen Urlaubsantrag losschicken. Nicht für Erholung natürlich, sondern für einen unverschiebbaren Termin.

Die letzten beiden Abende habe ich es vergessen, also ab zur Post und Briefumschläge kaufen. Danach Erleichterung fühlen, wieder Terminjonglage, wieder ein Stück weiter. Dann besorge ich mir einen Timer mit Stoppfunktion für den Aktenvortrag. 10 min sprechen – ich finde, das ist echt eine Herausforderung, alles, was in der Lösungsskizze steht, in nur 10 min unterzubringen. Immerhin ein Zeichen dafür, dass man so einiges weiß – sonst ist man schneller fertig *lol* Dann noch längeres Telefonat mit einer Freundin – gleich mal die Zeit unterwegs nutzen.

Der Mittag

Gegen 12 bin ich in der Bibliothek, lade meine Sachen ab und mache mich auf zum Briefkasten. Auch das letzte Stück bis zum erfolgreichen Antrag muss geschafft werden 😉

Gegen 12:30 Uhr Mittag in der Cafeteria. Und den obligatorischen Kaffee. Nach dem Examen muss ich wohl in den Entzug.

Der Nachmittag

Zwischen 13 und 19 Uhr versuche ich – mit einigen Pausen und Organisations-Familientelefonaten zu dringenden Themen – zu lernen. Aber der baldige Termin der mündlichen Prüfung macht mich total hibbelig. So viel Lernstoff, so kurze Zeit, so viele Unwägbarkeiten. So viel, was man vielleicht noch lernt und was dann gar nicht abgefragt wird. Und andersherum.

Der Abend

Um nicht völlig spät zuhause aufzuschlagen, mache ich mich dann auf den Heimweg und bin gegen 20 Uhr zuhause. Die Kinder springen gebadet und bettfertig im selbigen herum, der Mann faltet Wäsche. Gute Vorarbeit! 🙂

Ich übernehme nach einem kurzen Elterngespräch und bringe die Kinder ins Bett. Ist schon höchste Zeit. Warum sind die heute eigentlich so wach? Werden die jeden Tag größer und wacher? Schlafen die gar nicht mehr? Wir hören „Elsa und Anna“ und die Kinder schlafen …. immer noch nicht.

Gegen 21 Uhr gehe ich raus und esse Abendbrot und verspreche natürlich, danach wieder reinzukommen. Die Kinder rufen „Wir möchten nicht alleine sein!“ Aber Essen wird ausgehandelt. Heimlich hoffe ich, dass sie schlafen, wenn ich wieder ins Zimmer schaue. Ich essen und quatsche mit dem Mann. Eine Weile. Dann… tapps tapps, quietschend öffnet sich die Tür, ein Kuscheltier schaut heraus im linken Arm, eins im rechten, dann ein Kind 🙂

Ich sage „Ich geh dann mal wieder rüber“ und gehe zum Kind.“Wann kommst du ???“ fragt eine kleine Kinderstimme. „Jetzt“, sage ich, „bin schon da.“

21:30 Uhr

Beide Kinder schlafen. Hurra! Gespräch mit dem Mann möglich.

22 Uhr

Der Mann geht ins Bett. Ich organisiere weiter die zweite Runde Termin- und Kinderbetreuungstetris. Glück gehabt. Opa Nr. 2 kann anreisen und die Kinder betreuen, wenn wir einen wichtigen Termin haben. (Im Kopf überschlage ich die Reisekosten für einen 2stündigen Termin. Breche ab. Lieber nciht drüber nachdenken). Dann weitere Familientelefonate.

22:30 Uhr

Zeit für mich! Internet, Emails schreiben, Nachrichten lesen. Hoffentlich 23 Uhr ins Bett.

Hat nicht geklappt.

Advertisements

Autor: Juristin

Juristin, Mutter, Ehefrau u.v.m.

1 Kommentar zu „Was machst du eigentlich den ganzen Tag? – 5. Juli“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s