Was man so hört… XVI

Von den Ausbildern zu den Examensklausuren:

„Die Klausuren im Strafrecht sind generell unzumutbar, das ist klar.“

„Die Klausuren sind oft schlecht erstellt. Fechten Sie alles an, was Ihnen komisch vorkommt.“

„Manchmal haut das Verwaltungsgericht den Prüfungsämtern die Klausuren regelrecht um die Ohren“

Kleine Examensvorbereitungen 8

9) Kommentare bezahlt…… d.h. jetzt geht’s bald los… ahhhhh!

10) Liste mit Dingen im Kopf, die ich zur Prüfung mitnehmen werde:

  • drei Marker (und mal Ersatz)
  • drei Fineliner (und Ersatz)
  • Füller (und zweimal Ersatz)
  • Bleistift (Anspitzer)
  • Essen (noch überlegen)
  • Wasser
  • Post Its
  • Lineal
  • Taschentücher
  • Kopfschmerztabletten
  • Heuschnupfenkrams
  • Bonbons
  • (Gesetze und Kommentare)
  • evtl Ohrstöpsel….

11) den grippekranken Mann ins Wohnzimmer sperren im Wohnzimmer in Quarantäne halten lassen *iiiks*  Grippewelle und Examen…. ganz schlechte Kombination

Das 2. Probeexamen

Genauso wie im 1. war der Stress auch im 2. Probeexamen deutlich spürbar. Es ist einfach anstrengend, so viele Klausuren hintereinander in „Hochspannung“ zu schreiben. Blöd lag auch der einzig verfügbare Termin des Wochenendcrashkurses mittendrin *ächz*, und dazu der Kindergeburtstag.

Aber auch ohne diese Extra-Belastung ist so ein Examen stressig. Die Zeit rennt und man bemüht sich alles NOCH SCHNELL auf’s Papier zu bringen. Am letzten Tag war ich völlig fertig und saß wie in Watte in der Klausur. Aber damit war ich nicht allein. Manche haben auch nur ein (fast) leeres Blatt abgegeben. Weiterlesen „Das 2. Probeexamen“

Ein neues Jahr

neujahr

 

Das neue Jahr ist da! Zeit für einen Rückausblick.

Vor einem Jahr habe ich dieses Blog und die Examensvorbereitung – sachte, ganz sachte – gestartet.

Zusammengefasst kann ich sagen: Das, was ich in dieser Zeit mit kleiner T. und großer T. lernen konnte, entspricht dem, was ein Mensch ohne Kinder in ca. 5-6 Monaten lernen kann. Weiterlesen „Ein neues Jahr“

Was machst du eigentlich den ganzen Tag? – 5. Dezember

Huch, wieder ein Monat rum. Heute ist  Gestern war der 5. Dezember.  Frau Brüllen fragte wieder „Was machst du eigentlich den ganzen Tag“ (WMDEDGT). Auf ihrer Seite könnt Ihr noch viele andere Beiträge lesen.

Ein „eigentlich Jura“ – Tag diesmal.

Die Nacht

*chchchchchrrrr*

Der Morgen

Irgendwann zwischen 7 und 8 Uhr, vielleicht gegen 7:30… 7:40 Uhr?? Weiterlesen „Was machst du eigentlich den ganzen Tag? – 5. Dezember“

Kleine Examensvorbereitungen 5

1) Neue Gesetzessammlungen gekauft… Endlich wieder in schön und nicht zerfleddert … und mit allen Seiten 😀

2) … neue Gesetze beschriftet… raussuchen, nachschlagen, abziehen, schreiben, schneiden, kleben, blättern…

überlegt: alle Gesetze oder nur die wichtigsten?

Prinzip Faulheit Prioritäten gewinnt!

3) Nachdem der Modus „Bastelnachmitag im Kindergarten“ vorbei ist (siehe 2)……. Brief vom Verlag erhalten: Weiterlesen „Kleine Examensvorbereitungen 5“

Was machst du eigentlich den ganzen Tag? – 5. September

Heute ist  war der 5. September….. Habe brav den ganzen Tag Notizen gemacht, war aber komplett außer Haus …. und danach war auch keine Zeit. Aber Lust mitzumachen hatte ich trotzdem…  und nun gibts den 5. eben heute! So ist das eben im Arbeitsleben.

Frau Brüllen fragte wieder „Was machst du eigentlich den ganzen Tag“ (WMDEDGT). Auf ihrer Seite könnt Ihr noch viele andere Beiträge lesen.

Eins vorneweg: Der 5. war diesen Monat wirklich mein anstrengenster Tag. Zum Glück ist nicht jeder Tag so!

Die Nacht

*chchchchchrrrr*

Weiterlesen „Was machst du eigentlich den ganzen Tag? – 5. September“