Meine Kur. Macht mit bei der Blogparade! #meinekur

#meineKur #mutterkindkur #vaterkindkur.

Macht mit oder lest die Erfahrungsberichter über Mütter- / Vater- Kind – Kuren. Wir haben selbst einen Antrag eingereicht und schauen mal. Selbst wenn eine Kur aber noch nichts oder zur Zeit nichts für einen ist, ist es immer empfehlenswert, seine Rechte zu kennen!

Wer im Referendariat mit Kindern ist, wer sein Examen schreibt, der hat Stress, viiiel Stress. Wer ein besonderes Kind betreuen muss, kommt schnell an seine Erschöpfungsgrenze, aber nicht schnell wieder runter. Vielleicht wird es auch für Euch Zeit, eine Kur zu machen?

Landfamilie

p1080619_web

Wart ihr schonmal in einer Mutter- oder Vater-Kind-Kur? Hat es euch dort gefallen? Warum? Warum nicht?

Drei Jahre ist sie jetzt her, meine Mutter-Kind-Kur.

Es gab einige Gründe, warum ich diese Kur unbedingt machen wollte, die da waren:

  1. So eine Kur mit Kind steht einem alle vier Jahre zu – warum nicht abgreifen?
  2. Einige Bekannte, die schon eine Kur erlebt hatten, schwärmten davon.
  3. So ein Kind und die damit einhergehende Verantwortung ist immer ein Grund, um sich fixundfertig, alle und schlapp zu fühlen.
  4. Ich hatte seit der Geburt, wie auch schon vorher, immer an irgendetwas gesessen. Gearbeitet, geschrieben, mich beworben, gemacht. Teilweise für Geld. Teilweise freiwillig. Oft des nachts. Jetzt sollte Schluss damit sein! Jetzt war Erholung dran!
  5. Ich habe seit meiner Kindheit Asthma und diverse Allergien. Ich nehme deshalb täglich Medikamente. Ich bin also zusätzlich belastet. Wenn das kein Grund für einen sofortigen Kurantritt ist, weiß ich auch nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 214 weitere Wörter

Advertisements

Was machst du eigentlich den ganzen Tag? – 5. August

Heute ist schon der 5. August. Heute fragt Frau Brüllen wieder „Was machst du eigentlich den ganzen Tag“ (WMDEDGT). Auf ihrer Seite könnt Ihr noch viele andere Beiträge lesen oder selbst mit Eurem Blog teilnehmen.

Die Nacht

*chchchchchrrrr* (die beste Nacht aller WMDEDGT – Beiträge!!!)

Gegen irgendwann frühmorgens werde ich wach, als der Mann aufsteht und zur Arbeit muss…. wie schön, endlich kann ich mich zu seiner Seite austrecken…. an meiner anderen Seite klebt nämlich seit gestern abend die kleine Tochter. Draußen regnet es in Strömen.

Nächster Gedanke: Hoffentlich schlafe ich nochmal ein…. Gestern habe ich schließlich nur 3 Stunden geschlafen + Mittagsschlaf….

*chchchchchchrrrrr* Weiterlesen „Was machst du eigentlich den ganzen Tag? – 5. August“

Der wordpress reader …

funktioniert nicht mehr, seit Wochen Monaten nun schon. Ich vermisse so einige inspirierende Blogs. Zwischendurch auch lud eine lange Weile die Seite mit den Statistiken nicht, jetzt ist es immer noch Glück, mal ja, mal nein.

Was habe ich gemacht? ähm…… nichts. Nur hinterher, alle möglichen Einstellungen durchgehechelt. Sonstwas am Computer gecheckt. Nix. Alle anderen Seiten funktionieren einwandfrei. Soviel zu „ganz einfach“. WordPress neigte ja bei mir schon immer dazu, sich aufzuhängen. So funktioniert bloggen einfach nicht. Und Spaß …. nun ja… Spaß….

Was sagt die wp Hilfe? Schalten Sie doch mal Cookies an, probieren Sie einen neuen Browser, starten Sie den Computer neu….

Ha ha ha….

Also falls Ihr Tipps habt… In einem Anfall von „schau mal das ist soooo toll“ Beeinflussung Irrsinn habe ich mir vor Jahren einen „ich weiß alles besser als du und lass mir nicht in die Karten schauen – Computer“ ein Macbook zugelegt. *ooooommm* Ganz genauso toll.

Ist es nicht wirklich so, dass die Zeit, die wir heute mit „Kopierstau“, „Neustart“, „Selfcleaning“,“piep piep piep piep“, „ich weiß nicht, warum der das macht“, „das müssen Sie einschicken“, „oh nein, verklickt“, „ich hab doch auf speichern gedrückt“, „wie geht das nochmal?!“, „Können Sie da mal kurz schauen“, „ich habe keinen Anhang bekommen“, „die Email ist im Spam gelandet“, „wie kann ich daraus -eine- Datei machen“, „funktioniert das Mikro?“, das Foto ist zu groß“, die Auflösung ist zu schlecht“, „speichern fehlgeschlagen“, „bitte loggen Sie sich ein“, „Fehler xyz“, „Übertragung fehlgeschlagen“, „blink blink blink blink…..“ und am besten “ „Seite läd……………………………………… (5min) ……… öffenen der Seite fehlgeschlagen“ verbringen, früher noch „in echt“ gearbeitet haben?

 

 

 

Wir versuchen, eine Putzhilfe zu bekommen – Teil 2

und so ging es weiter…

März

2 Wochen später: Putzhilfe 3 liegt im Krankenhaus. Kann nicht mehr arbeiten.(Bandscheibe??).

Firma verspricht, jemand neues zu finden…

In der nächsten Woche kommt Putzhilfe 4. Sie ist… ok. Aber die vorher waren auch wirklich  engagiert wie Hochleistungssportler. Wow! Das hat natürlich Maßstäbe gesetzt, die unfair für andere sind. Deshalb ist nur ok eben auch … ok. Weiterlesen „Wir versuchen, eine Putzhilfe zu bekommen – Teil 2“

Über Gewalt in der Kita

Heute ein Artikel in der Zeit, der Eltern einfach nur erschüttern kann.

Also, Augen aufmachen und! Mund aufmachen beim Thema Kita / Kindergarten (und Schule). Das wichtigste für ein Kind sind Eltern, die seine Rechte verteidigen!

Abgrund unterm Regenbogen – über Gewalt in Kitas

Wenig Freizeit, hoher Anspruch

Kennt Ihr das auch? Die Kinder beim Babysitter, der genauso teuer ist wie der ganze „Kino und Essen gehen Abend“ an sich. Eigentlich ist man schon müde, bevor man los geht, aber dann noch mal umziehen, Kinderabschiedsgeheule ertragen und raus in die (teure) Freiheit.

Und dann das. Der Film ist ok, aber der Sitznachbar nervt. Im Restaurant wartet man ewig und überlegt sich schon zu gehen, noch bevor die Speisen da sind. Statt perfekt entspannt lässig am Cocktail zu nippen, ärgert man sich über ein zähes Schnitzel und die kalte Gemüsebeilage, die zu laute Musik und die astronomischen Parkgebühren / wahlweise: dass die U-Bahn sich verspätet und die neuen Schuhe drücken. Weiterlesen „Wenig Freizeit, hoher Anspruch“