European Lawyers in Lesvos – Wahlstation

Der Deutsche Anwaltsverein DAV bietet in Zusammenarbeit mit der europäischen Anwaltvereinigung CCBE ein gemeinsames Projekt zur Beratung von Flüchtlingen vor Ort in Lesvos. Habt Ihr Interesse, dort Eure Wahlstation abzuleisten, Kenntnisse im Asylrecht oder die Bereitschaft, sich schnell einzuarbeiten, und Interesse an einer internationalen Zusammenarbeit, könnt Ihr Euch bewerben. Das Projekt läuft zunächst von Juli 2016 -Juni 2017.

https://anwaltverein.de/de/european-lawyers-in-lesvos

Bamf sucht Juristen ohne Fachkenntnisse

„Panorama“ für Juristen 😉

Gestern im Spiegel: Bamf sucht Juristen ohne Fachkenntnisse

Es geht um Interessenskonflikte… aber interessant ist die Stellungnahme der Anwaltschaft schon.

Zitat: „Auch im Bamf selber hat man keine richtige Erklärung für den Ausschluss von Anwälten mit einschlägiger fachlicher Erfahrung. Nicht einmal, wie die Formulierung genau zu verstehen ist – ob einzelne oder länger zurückliegende Asyl- oder Ausländerrechts-Fälle unschädlich sind, wo eventuell die Grenze zu ziehen wäre – war am Freitag in Nürnberg auf Nachfrage zu klären.“

Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge: „Bitte wenden sich sich an die mitttragende Anwaltschaft“

Bunderechtsanwaltskammer „Das wurde ohne uns eingefügt“.

Es war mal also mal wieder „keiner“. 😀

 

Was ich auch lustig finde nach Anschauen der Stellenausschreibung für Jurist_innen mit 1. Staatsexamen / Referendar_innen:

„Wir erwarten:

  • Kenntnisse in bzw. Interesse für Rechtsthemen“

 

Wie… echt jetzt? 😮