Merkel gegen Böhmermann 2

Kurz nachdem ich am 16.4. mein erstes Posting „Merkel gegen Böhmermann?“ veröffentlicht habe, kam aus dem Rauschen des Blätterwaldes, aus dem quasi unisono eine Meinung wehte, dann doch noch

am 18.4. die Spiegel Kolumne von Jakob Augstein Weiterlesen „Merkel gegen Böhmermann 2“

Neujahr – Neustart … mit Hindernissen

Ich wünsche Euch ein wunderbares neues Jahr!

Neujahr! Zeit für Erinnerungen und Vorsätze. Wir hatten dieses Jahr leider keine Zeit für beides, aber dafür eine nette Silvesterfeier mit Freunden, die sich von einer Feier mit kleinen Kindern nicht abschrecken ließen (Danke dafür!). Ich mag es ja gerne, mir Sachen vorzunehmen, aber krank mit Kindern zu sein, lässt einfach keine Zeit für einen gerade Gedanken. Vielmehr: Überlebensmodus an. Wobei einfaches krank sein ohne Kinder ja meist auch schon ausreicht, um keine Kapazitäten für Extras zu haben. Deshalb verschiebe ich meine Vorsätze einfach mal um ein paar Tage – magisches Datum hin oder her. Ich hole solange einfach ein paar all-inclusive Vorsätze aus der Konserve und plane „mehr Sport, mehr Lernen, mehr effektives Lernen und mehr Zeit für die Kinder“. Daran feilen kann ich ja noch immer. „Weniger Süßigkeiten“ nehme ich mir lieber erst im Jahr nach dem Examen vor!

BuchAdam Fletcher Wir können auch andersWie man „effektiver lernen“ umsetzt, geistert auch schon ansatzweise im Kopf herum: Wir lesen gerade „Wir können auch anders“ von Adam Fletcher von der Spiegel Bestseller Liste. Darin beschreibt er wunderbar, wie irrational Menschen sind (echte Leseempfehlung!) und wieso wir unser Leben nicht mit dem einen tollen Vorsatz / Life Hack / Supertrick anhaltend verbessern können, sondern nach einer ersten Begeisterungswelle doch immer wieder auf das normale Niveau zurückfallen: nicht mehr jeden Tag joggen (aber morgen wieder!), doch wieder zuviel Schokolade essen (nur heute!) oder die neue Frisur doch nicht unser Leben verändert (wir bleiben derselbe Mensch, nur mit Ponyfransen).

In seinem Buch beleuchtet Fletcher unter anderem die Hawthorne Studien, bei denen Wissenschaftler untersuchen wollten, wie in den gleichnamigen Fabriken die Arbeitsproduktivität der Mitarbeiter gesteigert werden könne. Dazu veränderten sie verschiedene Parameter, unter anderem Lichthelligkeit oder Raumtemperatur der Produktionsstätten. Wie erwartet, stieg die Produktivität an, nachdem die Beleuchtung heller eingestellt worden war.

Weiterlesen „Neujahr – Neustart … mit Hindernissen“