„Gegen den obrigkeitshörigen Mainstream“

Kurznotiz:

Heute in der „Zeit“ ein interessanter Kommentar zum anwaltlichen Berufsethos und den Rückblick auf historische Ereignisse aus heutiger Zeit.

Die Anwaltsgegeration zu Zeiten der RAF als Unterstützer von Gewalttätern und als Sympathiesanten oder als streitbare Kämpfer und Erneuerer des Strafprozesses… wie kann, wie muss man sie sehen?

Wider den obrigkeitshörigen Mainstream

Advertisements

Umfrage in der „Zeit“ zur Kitaqualität

Die frühe Kindheit ist eine sensible Entwicklungsstufe –
darum reicht es nicht aus, dass Kleinkinder gute Betreuung erhalten,
die Betreuung muss hervorragend sein.

Magda Gerber

In der „Zeit online“, die auch den Artikel zur Gewalt in der Kita veröffentlicht haben, ist das Bewusstsein angekommen, dass die Kitaqualität ein Thema ist, das läääääängst viel mehr ins öffentliche Bewusstsein gerückt sein müsste. Die kleinsten und hilflosesten sind in einer Umgebung, die weniger kontrolliert wird als die (inzwischen aufgehobene Regelung zur) Gurkenkrümmung. 😮

Die Zeit hat das Thema für sich entdeckt und ich hoffe, dass es so lange in den Medien bleibt, bis entsprechende gute Regelungen getroffen worden sind.

Kindertagesstättenumfrage

Die folgende Umfrage hat in den Kommentaren oft Kritik deswegen bekommen, dass nur nach negativen Erfahrungen gefragt wird. Das verkennt aber, dass es momentan nur Zufall ist, ob das Kind liebevoll betreut wird, oder nicht. Es fehlt an Kontrollen und Maßnahmen der Qualitätssicherung. Dafür ist es gut, die Umfrage mitzumachen, viele Erfahrungen zu sammeln, zu sehen, was ohne solche Qualitätssicherung passieren kann. Natürlich sind die meisten Erzieher gut und bemüht, aber das Ziel sollte doch sein, dass keine Kita mehr mit ungeeigneten Menschen den Kindern schaden kann*, dass es allen Kindern so gut wie möglich geht. Also macht mit!

*von tragischen Einzelfällen, die immer vorkommen können, abgesehen

Verschwende deinen Tag

Ich hasse Arztbesuche. Also die, wenn man krank ist. Nette Terminsachen gehen so einigermaßen, aber wehe, man ist wirklich krank. Dann geht man morgens um 9 Uhr zum HNO / Allgemeinmediziner / Orthopäden und wartet den ganzen Tag drei Stunden bis 12 Uhr, dass man 5 min dran ist. Um einen herum schnieft und schnauft es und vielleicht holt man sich noch Pest und Cholera irgendwelche anderen widerlichen Krankheiten, die einen wieder drei Wochen zurückwerfen und zwei kranke Kinder, die wochenlang zuhause sind und einen vom Lernen abhalten nach sich ziehen die keiner braucht und haben will.

Weiterlesen „Verschwende deinen Tag“